Vor einiger Zeit entstand die Idee, Freunde einzuladen, um beim gemeinsamen Musikhören Gedanken auszutauschen,
Ideen zu sammeln, das Hören besser zu fokussieren. Das erwies sich in der Folge als nicht sehr praktikabel und so
entstand der Musiknewsletter des Musikateliers Rostock/Stralsund, auch für alle meine Schüler, interessierte Kollegen.
Hier veröffentliche ich die Folgen nach und nach, zum Nachlesen etc. – allerdings nur mit
vereinzelten Links.
Anhand der angegebenen Titel kann jeder über die gängigen Streaming – Portale inzwischen die entsprechenden Angebote schnell selber finden. Am besten natürlich man hat die entsprechenden Veröffentlichungen in mindestens CD – Qualität und gute Wiedergabe – Geräte!

Achtung! Diese Texte sind Eigentum der Fa. Musikatelier Rostock/Stralsund, vertreten durch Hr. Martin Stein
und gelten als internes Lehrmaterial in Ergänzung zum Gitarrenunterricht sowie der Theorieunterweisungen.

Ungenehmigte Benutzung, auch auszugsweise Veröffentlichung ist ohne schriftliche Genehmigung des Autors nicht
gestattet. Zitate sind mit Quellenangabe zu versehen.

Vorwort:
Liebe Interessenten,
Vorneweg die Wünsche für eine entspannte Weihnachtszeit und
ein gutes Neues Jahr!
Falls jemand gestern den Tatort geschaut hat und vielleicht wissen möchte,
welche Musik da vorwiegend lief:
es war nicht die Trauermusik für Bela Bartok von Lutoslwaski,
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/witold-lutoslawski-musique-funebre/hnum/4965804
die auch gut gepasst hätte,
sondern das berühmte Adagio für Streicher von Samuel Barber,
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Samuel-Barber-1910-1981-Adagio-100th-Anniversary/hnum/5318910
das auch in unseren Musiknewsletter schon Erwähnung fand.
Gestern Abend gab es in Stralsund am späten Nachmittag eine Aufführung des
Weihnachtsoratoriums, geschrieben allerdings nicht des von J.S. Bach sondern von Joseph Eybler.
Ich konnte damit nicht nur eine Bildungslücke schließen sondern muß zugeben,
dass mich zumindest der Schlußsatz mit seiner choralen Wucht tief beeindruckt hat.
ab 1:03:40 etwa
https://www.youtube.com/watch?v=QGAfYFFyj0w
oder ab 1:06:41
https://www.youtube.com/watch?v=OTIEGkM96rA
Haupttext:
Bevor wir das jetzige Kapitel verlassen und uns einzelnen
Interpreten zuwenden, möchte
ich einige Tipps zum vergleichenden
Hören anbieten.
Das wird umfänglich, wenn auch wiederum nur ein kleiner Ausschnitt
aller Möglichkeiten. Am besten jeder sucht sich aus den grob
vorsortierten Gruppen das für sich Interessanteste heraus.
Bitte nicht vor der Menge der Links zurückweichen –
ich habe die Mühe auf mich genommen, auch zu den Kaufmöglichkeiten
zu verlinken!
J.S. Bach: Kyrie  eleison aus der H-Moll-Messe ( Link zum CD – Kauf:  https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Johann-Sebastian-Bach-1685-1750-Messe-h-moll-BWV-232/hnum/4702580  )
https://m.youtube.com/watch?v=uKiCphIiO6c
vs. „Kyrie“ im Jazzgewand (Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/rantala-danielsson-erskin-how-long-is-now/hnum/3443782
)
https://m.youtube.com/watch?v=h8hAjMYBkHg
Ludwig van Beethoven: Mondscheinsonate
(Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/Ludwig-van-Beethoven-1770-1827-Klaviersonaten-Nr-8142326/hnum/3738724
)
https://m.youtube.com/watch?v=M4b-PHPuwiM
vs. der Fassung im Jazz von Marcus Miller ( Kauflink:
https://www.amazon.de/Original-Album-Classics-Marcus-Miller/dp/B01NBRCTP8/ref=mp_s_a_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1534238401&sr=8-3&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=silver+rain+marcus+miller
)
https://m.youtube.com/watch?v=m5-wy1euu0w
Ludwig van Beethoven: 5. Sinfonie
(Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/beethoven-symphonies-nos-5-7/hnum/6047198
)
https://m.youtube.com/watch?v=dBxhTHu55c8
vs. Rock/Popfassungen von
z.B. ELO:
„Roll over Beethoven“
(Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/Electric-Light-Orchestra-Elo-2/hnum/9617813
)
https://m.youtube.com/watch?v=CxXl4oS9wss
oder auch interessant (als Original im Rock‘n roll )
Chuck Berry
(Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/chuck-berry-essential-recordings/hnum/8252834 )
https://m.youtube.com/watch?v=zD80CostTV0
Eine Version von Ekseption:
(Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/ekseption-golden-years-of-dutch/hnum/7833251
https://m.youtube.com/watch?v=fLpcN8-pFLs
oder als Blues bei der Pianistin
Younee 
(Kauflink:
https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/-/art/jugenstil/hnum/5544146
)
https://m.youtube.com/watch?v=WLRlsCu0vns
Herzliche Grüße,
Martin Stein